Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Titelstory


Wir helfen, gezielt vorhandene Kompetenzen nutzbar machen und neue Kompetenzen aufbauen. Wir wissen, dass es nicht reicht, von außen mit gut gemeinten Maßnahmen Einfluss zu nehmen. Jede Entwicklung oder Veränderung im Unternehmen entsteht durch Veränderungen beim Einzelnen und diese wiederum aus dem Zusammenwirken von dessen Erfahrungen in den praktischen Ereignissen seines vorgefundenen Arbeitsalltags einerseits mit den Möglichkeiten der absichtsvollen Unterstützung oder Beeinflussung durch gezielte Maßnahmen. Das wollen wir berücksichtigen, wenn wir Maßnahmen anbieten.


Kompetenz ist individuell
Wir stellen das Individuum in den Mittelpunkt. Die Person in Gelb nennen wir Mr. My und stellen seinen Namen an den Anfang unseres Firmennamens - my-conet, denn er ist derjenige, an dem wir unsere Arbeit ausrichten. Bei jeder Maßnahme, die wir bereit stellen denken wir die Interaktion mit unseren Adressaten nicht aus unserer Sicht als Anbieter, sondern aus deren Sicht. Denn Wirkung wird nicht das haben, was wir meinen, sondern das was der Einzelne versteht. Auch wenn mehrere Personen angesprochen sind, hat immer jeder Einzelne seine individuelle Perspektive. Jeder verfügt über eigene Kompetenzen, setzt sie ein, um Ziele zu erreichen, entwickelt sie durch Erfahrung weiter. Damit der Einzelne genau das erhält, was er für seine nächsten Schritte benötigt, gehen wir im Kontext des Ganzen so individuell und persönlich wie möglich auf seinen persönlichen Bedarf ein.

Konstruktivistische Ansätze gehen davon aus, dass jeder Mensch seine subjektive Wirklichkeit durch seine selektive Wahrnehmung und Verarbeitung des Erlebten auf der Basis seiner Vorerfahrungen konstruiert. Nur wenn wir die Perspektive unseres einzelnen Adressaten einnehmen und ihn als Akteur im Unternehmen sehen, können wir über ihn Einfluss auf die Entwicklungen nehmen. Das geht nur in enger Zusammenarbeit mit den Menschen aus dem Kundenunternehmen.
Praxis ist maßgeblich
Der Bedarf für jede Kompetenzentwicklung liegt in der Praxis des Einzelnen. Lernen ist kein Selbstzweck. Viele Kompetenzen erwirbt man durch Praxiserfahrung. Manches lernt man besser oder schneller durch Anstöße von außen. Dann muss es aber in die eigene Praxis übertragen werden.
Wir gestalten unseren Maßnahmen als Anstöße, die den Transfer in die Praxis des Einzelnen so gut wie möglich unterstützen. Viele Maßnahmen oder Teile davon finden deshalb direkt in der Praxis, am Arbeitsplatz statt. In unsere Projekte binden wir die Experten aus der Praxis mit ein.

Systemische Ansätze sehen den Einzelnen als Akteur in einem sozialen System. Effekte stehen immer im Kontext aller Wirkgrößen und Zusammenhänge, die in der Komplexität des Gesamtsystems herrschen. Nur wenn wir auf die Bedingungen eingehen, die dort herrschen, wo etwas verändert werden soll, werden unsere Maßnahmen dazu beitragen, dass die beteiligten Menschen eine Wirkung in der Praxis erzielen. Das geht nur, wenn Menschen aus den relevanten Positionen im Kundenunternehmen in den Projekten beteiligt sind.
Maßnahmen sind Zielgerichtet
Eine Maßnahme wie ein Training oder auch eine Analyse wird extra zu dem Zweck durchgeführt, einen Bedarf in der Praxis zu decken. Mit dieser Absicht, etwas zu bewirken, das sich nicht von selbst ändert, wird die Maßnahme gestaltet. Wir gestalten unseren Einsatz daher immer so, dass damit die definierten Ziele erreicht werden können. Wir rücken damit so nah wie möglich an die Bedingungen der Praxis heran - mit erfahrenen Trainern, anschaulichen Medien, effektiven Instrumenten und interaktiven Methoden und unter Nutzung der Erfahrungen aller Beteiligten.

Partizipative Ansätze machen Betroffene zu Beteiligten. Das ist nicht nur ein Gebot der Humanisierung der Arbeit, sondern trägt der Erkenntnis Rechnung, dass die besten Maßnahmen, Methoden und Medien nicht greifen, wenn sie nicht genau das bereitstellen, was die betroffenen Menschen benötigen, um genau die gewünschten Veränderungen zu erzielen. Wir beteiligen wo immer möglich die zuständigen und erfahrenen Menschen aus dem Kundenunternehmen und schaffen so zusätzliche Praxisrelevanz.
my-conet - Dr. Thomas Mayer - Schieferstr. 12 - 90478 Nürnberg
+49(0)911-4087056-0 - info@my-conet.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü